Das prostata-adenom bei männern: symptome, behandlung

Prostata-adenom ist ein gutartiger tumor, entwickelt sich aus stromazellen oder glanduläre epithelzellen der prostata. Ja adenom gibt keine metastasen, kann jedoch mit der zeit, wiedergeboren zu werden, adenokarzinom (krebs der prostata).

Für viele fachleute sprechen von prostata-adenom, bevorzugen den begriff "benigne prostatahyperplasie", und unterstreicht damit ihr wachstum auf dem hintergrund der geäußerten dishormonal der natur auftretenden prostata - veränderungen.

Prostata-adenom

Die ursachen der entwicklung des adenoms der prostata

Die genaue antwort auf die frage, warum entwickelt sich das adenom der prostata, heute wird noch einer der spezialisten, die sich mit der untersuchung dieser krankheit. Die tatsache, dass die hyperplasie der drüse häufig bei männern, wie der lebendige, und eine geringe sexuelle aktivität, raucher und nicht-raucher, alkoholabhängige und teetotal.

Es ist jedoch festzustellen, dass das alter und das niveau der männlichen hormone großen einfluss auf die häufigkeit des auftretens der adenome. Auch die entwicklung der benignen prostatahyperplasie tragen eine erbanlage und die sitzende lebensweise (beobachtet in 60% der fälle adenome). Erkannt wurde auch, dass das adenom entwickelt sich nicht die kastrierte männer, daher ist die kastration eine zeit war, diesen vorschlag als eine form der behandlung der bph.

Viele experten glauben, dass die direkte ursache der entwicklung des adenoms der prostata, sie sollte sich auf das komplexe zusammenspiel von zellen der prostata unter ihnen, die eine änderung der empfindlichkeit auf die auswirkungen der hormone, etc.

Das stadium der krankheit abhängig von den symptomen

Die moderne medizin weist 4 stufen der entwicklung der benignen prostatahyperplasie.

Erste stufe: kompensiert-form

Allmählich steigt, die die prostata beginnt, die komprimiert die harnröhre, was wirkt sich direkt auf die natur der miktion: der urin beginnt, sich mit mühe und schwacher strahl.

Zweite etappe: gelegentliche

In dieser phase der blase bereits entleert, und die menge an urin, die bleibt, in der er nach dem wasserlassen, erreicht 1-2 gläser.

Die charakteristischen symptome dieser phase:

  • die zunahme des volumens der blase,
  • die notwendigkeit, schieben sie während der gesamten miktion,
  • der strahl des urins wird, trennt langsam, in wellen,
  • aufgrund der anwesenheit von ruhezeiten, wenn der urin nicht getrennt, der ganze akt der miktion erstreckt sich über mehrere minuten.

Dritte etappe: dekompensation

Allmählich verliert der körper die fähigkeit, sich gegen die riesige menge an urin, die bleibt ständig wegen der zunahme des adenoms der prostata. Die blase wird aufgetrieben, so dass sie praktisch nicht verringert hat, und hilfe bei der vertreibung der urin nach außen, auch anstrengung, während der akt der wasserlassen fast keine hilfe.

Die bühne

Vierte phase: terminal

Mit dem fortschreiten der läsion des prozesses auftreten, sind nicht mit dem leben vereinbar phänomen der niereninsuffizienz: tritt eine drastische verletzung vodno-elektrolitnogo gleichgewicht, die anreicherung von stickstoff im blut und der mensch stirbt urämie.

Die komplikationen der gutartigen hyperplasie der prostata

Schon in den frühen phasen, wenn der benignen prostatahyperplasie ist noch relativ gering, und die verletzung der wasserlassen unbedeutend, manchmal kann auftreten, akute retention wasserlassen oder zu erkennen, blut im urin (hämaturie). In der zukunft, das adenom der prostata kann sich die bildung der steine oder der beitritt der infektion der harnwege organe. Schauen wir uns einige arten von komplikationen im detail.

Akuten harnverhaltung

Akuten harnverhalt ist der zustand, wenn es völlig unmöglich, zu urinieren, wenn überlaufen der blase. Sie tritt am häufigsten in der zweiten und dritten phase der krankheit.

Die steine der blase

Bilden sie sich in die phasen der entwicklung von adenomen, wenn die blase beginnt zu bleiben, groß genug, das volumen des urins. Der andere weg ist der weg der migration der stein der nieren und mochetochnikov und die unmöglichkeit ihrer ausfahrt durch die verringerung des lumen der harnröhre.

Die symptome von der anwesenheit von stein in der blase:

  • erhöhung der häufigkeit der blasenentleerung,
  • schmerzen im bereich des kopfes des penis, die zunahme in der bewegung, gehen und verschwinden in horizontaler position
  • zeitung für die entstehung des symptoms "enganchamiento der strahl des urins".

Die infektiösen komplikationen

Zu ihm verhalten sich:

  • die pyelonephritis,die
  • die epididymitis,
  • prostatitis,
  • blasenentzündung,
  • urethritis,
  • epididymoorchitis, etc.

Oft ist die entwicklung der infektion tragen zu den stagnationserscheinungen in der blase, sowie der katheterisierung.

Die entwicklung der niereninsuffizienz

Es ist charakteristisch für die dritte und endstadium der entwicklung von adenomen und ist verbunden mit einem rückgang der formulierung des urins von den nieren.

Symptome:

1. Stufe zugrunde liegende erscheinungen wiederkehrende mundtrockenheit, schwäche, die lieferung eine analyse, manchmal eine kleine verletzung, die elektrolyte aus dem blut.

2. Die phase der zahlung: vermehrtes wasserlassen, veränderungen in die analyse von blut (erhöhte werte von harnstoff, kreatinin).

3. Die phase der dekompensation:

  • trockenheit im mund,
  • verminderter appetit,
  • übelkeit,
  • erbrechen,
  • müdigkeit, schnell,
  • die allgemeine schwäche,die
  • die senkung der immunität, die sich auf das schwere gewicht, mehr strom von der herkömmlichen erkältungskrankheiten,
  • zittern der finger,
  • kontraktionen der muskeln,
  • schmerzen in den knochen und in den gelenken
  • die trockenheit der haut,
  • mundgeruch
  • im blut — anstieg der harnstoff -, kreatinin.

Stress, störungen der ernährung, übermäßige körperliche belastung verschärfung der erscheinungsformen der niereninsuffizienz.

4. Terminal stufe:

  • die verletzung einer nacht schlaf,
  • die unzulänglichkeit des verhaltens,
  • psychomotorische retardierung,
  • die emotionale labilität,die
  • der geruch von urin, von einem kranken,
  • bauch geschwollen,
  • die senkung der temperatur (hypothermie),
  • juckreiz auf der haut,
  • farbe grau gelb der haut und des gesichts,
  • kot stinken,
  • stomatitis,
  • änderungen in nahezu alle inneren organe und das nervensystem wegen phänomene urémicos der vergiftung.

Die diagnose von prostataadenom

Integrierte diagnose adenom auf der grundlage von daten der befragung des patienten, die urologie, für die inspektion und eine weitere reihe von labor-und instrumentelle methoden der erhebung.

Die urologische untersuchung

Neben der inspektion der externen genitalien beinhaltet die verpflichtung, eine untersuchung der prostata durch das rektum.

Labor methoden

Als allgemeine regel gilt, zugeordnet werden: die analyse von urin, nieren-probleme, proben, blutproben für die bestimmung von antigen, sowie gewebe histologisch adenom (falls notwendig).

Die instrumentellen methoden

Am häufigsten für die diagnose prostataadenom, verwenden sie die folgenden methoden:

1. Die ultraschalluntersuchung.

2. Röntgen-methoden.

3. Urofloumetriya.

4. Urethrocystoscopy.

Die behandlung der gutartigen hyperplasie der prostata

Heute gibt es keine einheitliche methode für die behandlung der benignen prostatahyperplasie, denn jeder fall ist es notwendig zu berücksichtigen viele faktoren, zum beispiel:

  • der allgemeine zustand und das alter des patienten,
  • ihre zustimmung für die operation,
  • die phase eines adenoms,
  • begleiterkrankungen,
  • der grad der beteiligung der urodinamiki,
  • wenn es anzeichen von prostata-krebs,
  • die möglichkeit oder eine andere institution.

Im allgemeinen, das adenom der prostata behandelt werden können, als konservativ und schnell. Das eine oder andere methode der behandlung hängt von der stufe der entwicklung des adenoms:

  1. Eine erste etappe. Normalerweise in diesem stadium der prostatahyperplasie behandelt wird konservativ durch: zuordnen arzneimittel geben empfehlungen über die art und weise und lebensstil — lebensstil, körperlich aktiv, vermeiden sie die verwendung von gewürzen und anderen reizstoffen, wurst, löschen, alkohol, kaffee. Wenn sie probleme beim wasserlassen empfohlen werden kann transurethralen electrical resection.
  2. In der zweiten phase. Der gold-standard der versorgung in dieser phase — die entfernung des adenoms mit der operation, mit einer vielzahl von minimal-invasiven und klassischen methodik.
  3. Die dritte phase. Hier die wichtigsten ziele ist es, einen reibungslosen fluss des urins, zum entfernen der vergiftung. In diesem fall ist die verwendung der punktion nephrostomy, cystostomy, etc. Weiter normalisiert den zustand der leber, den nieren, dem herz-kreislauf-system, und dann entscheiden, die frage einer möglichen zukunft, die linie der behandlung.
Die medikamentöse behandlung

Die medikamentöse behandlung

Ist ein arzneimittel zur behandlung des adenoms führen nicht zu ihrem vollständigen verschwinden. Ist es nötig, kontinuierlich, regelmäßig, sonst adenom beginnt zu bewegen. In der regel verschreiben die medikamente der folgenden gruppen:

1. Medikamente, die entspannend auf den muskeltonus der glatten muskulatur im bereich des blasenhalses und der prostata, was zu einer schwächung der druck auf die harnröhre und die linderung von reflux des urins nach außen. Es ist ein alpha-blocker für den langfristigen (langen) und von kurzer dauer.

2. Die medikamente blockieren die umwandlung von testosteron aktiv und daher reduzieren das volumen der prostata (- blocker, 5-alpha-reduktase-inhibitoren).

3. Kräuter. Heute, pflanzliche zubereitungen in anbetracht des niedrigen leistung und der mangel an bewährten klinischen effekt in vielen europäischen ländern und in den vereinigten staaten für die behandlung von adenomen nicht verwendet werden. Jedoch, in einigen ländern zugeordnet werden pflanzliche heilmittel. Es wird angenommen, dass eine entzündungshemmende wirkung, reduzieren schwellungen, blockieren die umwandlung von testosteron aktiv und stoppt das wachstum von adenomen.

4. Die medien kombiniert. Derzeit ist die "goldene regel" ist die menge der medikamente auf die beiden ersten gruppen, innerhalb von 3-4 jahren. Dies ermöglicht es, fast sofort, die verbesserung der miktion und nach mehreren jahren auf ein viertel reduzieren das volumen der prostata.

Parallel dazu erfolgt die behandlung von komorbiditäten — cystitis, prostatitis, pyelonephritis, urethritis.

Betriebssysteme und methoden der behandlung

Sind radikale methoden der behandlung des adenoms der prostata und wird häufig in der urologie. Zu ihm verhalten sich:

1. Offene adenomectomy. Sie können ausführen es mehrere möglichkeiten, die bekannteste davon ist die adenomectomy. Durch die normale einen chirurgischen eingriff gewährleistet den zugriff auf die prostata und erfolgt ihre löschung. Als allgemeine regel gilt, wird im falle der unmöglichkeit der nutzung weniger traumatischen methoden.

2. Endoskopische chirurgie. Sie alle werden mit hilfe von chirurgischen instrumenten, inputs direkt in die harnröhre unter kontrolle - video-ausrüstung. Zu ihm verhalten sich:

  • transurethrale resektion der prostata (RTU), ist es der "goldstandard" der chirurgischen behandlung von adenomen — in der zum zeitpunkt des vertragsschlusses durch die harnröhre spezielles werkzeug wird das schneiden und schneiden von gewebe der prostata;
  • transurethralen elektro-verdampfung — alle im zusammenhang mit dem zugang zu der prostata durch die harnröhre und dann mit hilfe von strom wird das gewebe erhitzt, bei hohen temperaturen verdunsten, und die kleinen blutgefäße und bilden eine struktur;
  • transurethralen inzision — im bereich der prostata-von der teilung der harnröhre machen den schnitt, durch die das lumen der harnröhre erstreckt sich diese operation ist wirksam im fall von adenom der kleinen größe.

3. Die embolisation von arterien der prostata. Dieser vorgang erfolgt durch den gefäßchirurgen und reduziert sich auf die tatsache, dass die arterien der prostata behindern spezielle polymer, durch zugang über die arteria femoralis.

4. Cystotomy. Wird als eine zwischenstufe der behandlung zur linderung der organe der harnwege, die mehr als die kumulierte menge im urin, die auf einen auftrag von not und entfernen sie die vergiftung.

Die operation

Obwohl die chirurgische behandlung ist der beste und oft die einzige methode der behandlung erfolgreich, es gibt eine reihe von komplikationen, darunter:

  • inkontinenz von urin,
  • die bildung von adhäsionen im ureter oder fusion,
  • erhöhung der häufigkeit der blasenentleerung,
  • die erhaltung von großen mengen von urin volumen abwasser,
  • schuss von sperma in die harnblase,
  • impotenz, etc.

Bezoperatsionnye methoden

Die bekanntesten unter ihnen:

  1. Ballon-dilatation der prostata (zugespitzten erweitert mit ball).
  2. Die platzierung von stents in der harnröhre (im bereich der einschnürung eingefügt, ausreichend elastisches element, das verhindert, dass die verengung des lumen der harnröhre).
  3. Die verdampfung von gewebe der prostata mikrowelle — zone koagulation.
  4. Kriodestrukzija (einfrieren von gewebe der prostata und die spätere nekrose).
  5. Die verdampfung von gewebe giperplazirovannah brust-ultraschall mit hoher frequenz.
  6. Transurethralen nadel-ablation der prostata installiert werden kleine mit der nadel, dann beeinflusst radiowellen erhitzt und beschädigt das gewebe der prostata.
  7. Das entfernen von gewebe der prostata mit laser.

Alle diese methoden nehmen eine zwischenstellung zwischen den arzneimitteln und der chirurgischen behandlung verwendet werden, um die relativ schnelle wiederherstellung des wasserlassen mit weniger nebenwirkungen und bessere verträglichkeit.

Das stil - leben

Jeder, der leidet, von der adenom der prostata, wird empfohlen, in regelmäßigen abständen werden spezielle übungen verbessern die durchblutung der organe, die im becken und behindern die stasis des blutes, zum beispiel, "zu fuß in das gesäß" in wenigen minuten.

Es ist auch notwendig, normalisieren sie ihr gewicht, während in der täglichen ernährung - ernährung einführen lebensmittel, die reich an zink und selen — sardinen, lachs, hering, kürbiskerne, buchweizen und haferflocken, olivenöl, sellerie und pastinaken.