Die operation, um die prostata zu entfernen folgen für die kunden

Diese methode der chirurgischen behandlung besteht darin, den abschnitt des pathologisch gewachsen von gewebe der prostata unter den laser-effekten. Beim löschen familiäre adenomatöse netzaufstellungsorte, die partikel kommen in der blase zu extrahieren, verwenden sie das spezielle tool. Die operation erfolgt durch die harnröhre, durch endoskopische geräte.

das adenom der prostata bei männern

Laser-enukleation erinnert transvesically adenomektomii, allerdings hat es weniger komplikationen während der operation und nach ihm. Auch über die durchführung von laser enucleation katheter zu halten, ist nicht mehr als ein paar tage, danach herausnehmen. Die funktion unabhängig von der miktion wieder in den zweiten tag nach der operation.

Adenomectomy bezieht sich auf eine trading-konto und stellt die entfernung das veränderte gewebe der prostata bei männern durch einen schnitt in den bauch und in der blase. Dieses verfahren weist den patienten bei der ausführung der stufe der krankheit, in den größeren größen von tumoren, oder im falle von komplikationen im verlauf der krankheit.

Während des verfahrens wird der chirurg entfernt den betroffenen bereich der prostata mit den fingern, woraufhin sie in das ureter-katheter drainage zum extrahieren von außen. Nach dieser operation die verschreibung von der patientin in das krankenhaus nach 7 tagen.

Nach der operation, entfernung von der adenom der prostata, besteht die gefahr, dass einige der auswirkungen. Zu den möglichen komplikationen gehören:

  • Die auswirkungen der lösung, spült die blase, in das blut des patienten;
  • Blutung tritt als folge der punktion der nächsten großen glas, sowie durch eine vorrichtung ziemlich schwer zu sehen, in die blutgefäße; in einigen situationen, der geschätzte blutverlust so groß ist, kann eine bluttransfusion erfordern;
  • Die verletzung der wasserlassen, manifestiert durch eine verzögerung der ausscheidung von urin oder eine unfähigkeit zu urinieren: grund für diesen zustand handeln können begleiterkrankungen der blase, dem alter des patienten oder von einigen der komplikationen während der operation;
  • Die komplikation in form von auswirkungen der infektion in der harnwege und der weg während des chirurgischen eingriffs;
  • Schäden an den organen des harnsystems.

Die kunden, die patienten erholt sich von einer operation zur entfernung des adenoms der prostata sind sehr klar in dem sinne, dass die folgen, in erster linie spiegeln sich in der sexuellen funktion. Doch nach einiger zeit wird die potenz und die erektion wird wieder aufgenommen.

Zusätzlich können einige patienten beobachten nach beginn der sexuellen leben (über einen monat und eine hälfte nach der operation) die retrograde ejakulation, das heißt, sie können holen sie sich das sperma in den prozess ende der sexuellen beziehung, in die blase. Diese situation wirkt sich auf die reproduktive funktion, d. h. werden probleme bei der gestaltung, ohne aufhören genießen ihr sexualleben.

Das adenom der prostata: ursachen, symptome, krankheitsbild

Die prostata ist eines der inneren organe, die an der durchführung von einem mann, der fortpflanzungsfunktion. Mit dem alter, in diesem gremium bilden können, dichtungen, die klumpen von materie, das knäuel von fasern. Diese neoplasien sind benigne.

die ursachen von adenom

Heute ist diese krankheit wird erfolgreich behandelt mit medikamenten und durch chirurgische intervention. Das wichtigste identifizieren, die in anwesenheit von krankheit und die behandlung zu starten, dann kann man positive ergebnisse, auch ohne intervention des chirurgen.

Sowie durch die prostata verläuft die harnröhre durch die vergrößerung eines organs, in diesem kanal komprimiert werden, während. Dies bedingt das wichtigste symptom dieser krankheit – verzögerung bei der miktion. In der regel macht sich stark bemerkbar, wenn einmal der urin ausgeschieden wird weniger, die zahl der dringlichkeit erhöht, und der strom, wenn dieser mit der zeit verwelkt".

Mit der zeit müssen auch anstrengungen unternommen werden, um sie zu loesen. Wenn der patient unangenehme empfindungen. Sexualleben wird weniger aktiv, die erektion tritt auf, mit mühe und nicht immer.

Zwischen die gründe sind vor allem von der erblichen veranlagung und dem alter. Das alter ist ein wichtiger faktor, ist für die männer, die über vierzig jahre alt, adenom häufiger wird. Nicht lohnt, vertrauen in den mythen, dass die sexuell übertragbaren krankheiten, die oben sind, die ursache der entwicklung von malignomen. Auch sie ist nicht vorübergehend das sexualleben.

Die symptome, die bereits genannt wurden, aber, ausser den genannten, sind folgende:

  • es scheint, dass nach dem wasserlassen die blase nicht völlig zerstört;
  • erektionsstörungen;
  • nächtlichen wasserlassen;
  • dieser prozess unterbrochen werden kann.

Welche maßnahmen gelten für die entsorgung?

Die entfernung des adenoms tritt auf, verschiedene chirurgische methoden.

Es lohnt sich, zu sagen, dass dies nicht unbedingt eine klassische operation, die medizin heute bietet, die weniger invasiv ist, den weg der beseitigung der hyperplasie.

Die effektivste art und weise der behandlung der benignen prostatahyperplasie (bph) — die entfernung der prostata-adenom oder arten, die minimal-invasive methode. Es gibt verschiedene arten der operation — die unterscheidung zwischen " ja, die komplexität ist die liste von komplikationen und die kosten für die prostata-operation. Die beste option wählen, ist es notwendig, die untersuchung der auswirkungen der operation, entfernung von der adenom der prostata und die kunden über ihre verschiedenen varianten.

Die entfernung des adenoms der prostata ist die beseitigung pathologisch gewachsen, das drüsengewebe. Schwere fälle erfordern prostatektomie, bei der reinigung der prostata.

Die operative entfernung des adenoms der prostata

Es gibt verschiedene arten von chirurgischen behandlung:

  • Eine offene operation – die resektion des adenoms erfolgt über eine bohrung in der blase; diese art von maßnahmen bezieht sich transvesically Adenomectomy, als die mehr traumatische methode, allerdings können sie vollständig loszuwerden gewebe abnormal; weist auf die komplikationen der benignen prostatahyperplasie eingesetzt, zum beispiel, wenn intratrahealno wachstum in strafsachen von knoten;
  • Die minimal-invasive methode beinhaltet die resektion von prostata-adenom ohne einschnitte, über einen video-endoskopische instrumente durch die harnröhre; auf diese art bezieht sich die TOUR-und laser-enukleation der prostata.
die operation, um die prostata zu entfernen

Was sind die nebenwirkungen von operation, entfernung von der adenom der prostata bei männern?

Jeder chirurgische eingriff ist mit bestimmten arten von negativen ergebnis.

Oft, nach der lösung des adenoms der prostata, auftreten, folgen fast immer.

Definiert ist die tatsache, dass der patient zu spät um hilfe bittet, ein spezialist, infolge davon die krankheit schreitet fort, und die diagnose ist immer noch extrem wenig.

Anzumerken ist, dass die entstehung der effekte hängt stark von den fähigkeiten des chirurgen und der erhalt der chirurgie. Auch eine wichtige rolle in der postoperativen phase spielen die individuellen eigenschaften des patienten und der geschwindigkeit der wiederherstellung der funktion.

Es ist erwähnenswert, die am häufigsten verwendeten effekte nach der entfernung des adenoms:

  • inkontinenz oder harnverhalt;
  • zellen aus dem blut der auswahl oder das vorhandensein von inneren blutungen;
  • mangelnde erektion oder der ejakulation;
  • die unmöglichkeit der empfängnis eines kindes;
  • die infektion der harnröhre;
  • die vergiftung des organismus.

Die biopsie der prostata bedeutet, die entstehung von schlechten folgen.

Die ursache für die entstehung dieser unangenehmen symptome, welche wiederholt werden können, auf die durchführung der biopsie. Oft sind alle wirkungen gehen ein paar tage und sie verursachen große unannehmlichkeiten für den patienten.

Arten und eigenschaften der operation die behandlung des adenoms der prostata

Nach der operation, entfernung von gutartigen hyperplasie der prostata-patienten verordnet wird die therapie von analgetika, antibiotika, für die prävention von entzündlichen prozessen der sphäre verschrieben, diuretika, medikamente, die ernährung und heilende gymnastik zur stärkung des beckenbodens.

Nach der operation kann es zu kleinen komplikationen:

  • kleine verunreinigungen aus dem blut und die bildung von blutgerinnseln im urin, im laufe der woche;
  • inkontinenz von urin, häufiges wasserlassen, dass es von sich aus;
  • schmerzen beim wasserlassen, in der regel verschwindet, wenn der katheter aus der harnröhre;
  • bei der ejakulation ist es möglich, die rückgabe der schuss von sperma in die blase (dies ist nicht gefährlich).

Die ursache der krankheit besteht in einer störung im hormonsystem. D.h., der testosteronspiegel sinkt deutlich, und hier sind die östrogene, im gegenteil, zu erhöhen.

Die behandlung des adenoms der prostata ist völlig abhängig von ihrem grad der fahrlässigkeit. Wenn die krankheit festgestellt, in der ersten oder zweiten stufe, der schätzung der sequenz der therapie wird dies:

die behandlung der benignen prostatahyperplasie
  • die medizinische therapie;
  • die richtige hygiene;
  • die einhaltung der diät;
  • physiologischen verfahren.
  • radikale prostatektomie;
  • transurethrale resektion der;
  • schnitt.

In der regel in der anfangsphase der krankheit, wenn die symptome stören ein wenig und äußern sich in geringerem maße auch patientinnen verschrieben, die medikamentöse behandlung der benignen prostatahyperplasie.

Aber wenn die krankheit erreicht hat, auf diesem niveau, wenn die behandlung mit medikamenten nicht möglich ist, verwendet ein verfahren zum chirurgischen eingriff. Diese methode ist eine wirksame medikamente, aber es hat seine nachteile und spezifische risiken, die behandlung nennen kann riskant.

Was sind die folgen der operation für die entfernung des adenoms der prostata?

Für viele das wichtigste ist immer noch die frage über die möglichkeit, auch weiterhin mit einem sex-leben nach der entfernung der prostata.

Über die statistik der verletzung der erektion tritt auf, 10% der patienten. Wenn sie erektile dysfunktion haben vor der operation, sollte nicht warten, keine änderung.

Wenn vor der operation das sexualleben war alles in ordnung, nach der entfernung der prostata-offensive temporäre impotenz und wird bald verschwinden, und sie kehren zu ihrem alten leben sexuelle.

Sehr oft ist auch die retrograde ejakulation. Diese krankheit besteht darin, dass in den körper, oder es fehlt komplett der sperma, oder es gibt in der blase und wird zusammen mit dem urin ausgeschieden. Für den organismus, dies ist keine gefahr, jedoch ist es nicht möglich, ein kind vorstellen. Daher wird sich diese situation in betracht ziehen, können unfruchtbarkeit.

Um zu vermeiden, die negative folgen nach der operation, ist es wichtig, die empfehlungen in der zeit der rehabilitation.

Für die wiederherstellung der kranken person benötigt:

  • in zwei monaten ausgeschlossen werden soll, einen aktiven lebensstil, ruckartige bewegungen, wenn dieser in der gleichen position, auch sollte nicht mehr als 40 minuten;
  • zur stärkung der beckenbodenmuskulatur besser, anstelle des aufzugs, unabhängig davon, treppensteigen;
  • ein monat kann nicht ein bad nehmen, eine dusche und zwei tage nach der operation;
  • in der arbeit die möglichkeit haben, wieder nach zwei wochen, sofern der beruf es erfordert keine starken körperlichen anstrengungen;
  • sie müssen viel wasser zu trinken, um die entzündung zu verringern und die schnelle heilung von wunden, mindestens 8 gläser;
  • in der zeit der rehabilitation wird ermöglicht, den aufstieg der schwere nicht mehr als ein halbes kilo;
  • das fahren des fahrzeugs und das sexualleben ist nur zulässig, innerhalb eines monats nach der entfernung der prostata.

Die entfernung des adenoms der prostata durch die harnröhre: folgen und komplikationen

Leider ist nach der entfernung der prostatadrüse, die negativen auswirkungen manchmal zu erkennen. Am ende der operation bleibt der patient in das krankenhaus für die folgen der wiederherstellung des organismus. Die erste zeit, die unangenehmen symptome oft gespeichert werden. Es ist ein schmerz an der stelle der wunde, beschmutzt mit urin, blutgerinnung, schmerzen beim wasserlassen. Dieses phänomen ganz natürlich in ein paar tagen.

So, die operation, um die prostata zu entfernen folgen in der regel der folgenden zeichen:

die verhinderung der
  • urologische probleme wie inkontinenz oder der verzögerung von urin. Die harninkontinenz ist nicht nur konstant, sondern ausschließlich mit der körperlichen anstrengung. Häufig ist die folge der wiederherstellung, dass die zusätzliche behandlung nicht erforderlich. Ein paar tage später geschieht es. In seltenen fällen, braucht es mehr therapie oder der einsatz von urologischen board. Die ursache der verzögerung von urin kann eine verstopfung der harnröhre, die medizinische fehler. Um dieses problem zu beheben benötigen sie mehr operation oder katheterisierung der harnblase;
  • die übermäßige blutung. Diese gefährliche komplikation, die lebensbedrohlich ist für die person. Manifestieren ist es möglich, nicht nur nach der offenen chirurgie, aber nach der TOUR. In dieser situation tritt eine verstopfung der harnröhre blutgerinnsel. Es ist auch möglich, den schweren blutverlust, so benötigen sie eine transfusion von blut;
  • das wasser, die vergiftung des organismus. Dieses ergebnis ist auch durchaus üblich und erfordert eine sofortige behandlung. Beim durchführen einer TOUR waschen der blase eine spezielle lösung im falle einer großen anzahl der treffer in das blut führt, schwindel, übelkeit, verwirrung des bewusstseins, muskelschwäche. Obwohl die behandlung ist einfach, sie können jedoch schwerwiegende folgen haben, wenn sie nicht der durchführung von fristgerechten weise. Daher ist es möglich, nieren-und herz-kreislauf-insuffizienz, schock, hirnödem;
  • die entzündlichen prozesse. Lernen sie, dieses problem durch die analyse von urin, welches ihnen die schlechten ergebnisse. Lösen sie das thema der möglichen empfang von antibiotika.

Leider ist das adenom der prostata, die folgen sind ziemlich schwer. In 55% der fälle weist der operation ist die entfernung von der adenom der prostata. Einer der begehrtesten nach operationen wird als TOUR (transurethrale resektion der). Wie wird eine solche operation, welche komplikationen nach der operation auftreten können, auf den patienten, werden wir weiter unten.