Das adenom der prostata. Ursachen, symptome, anzeichen, prävention von krankheiten.

Das adenom der prostata ist eine krankheit, die beginnt bei männern im erwachsenenalter auf und ist gekennzeichnet durch gutartige (benigne) paraurethral - drüsen.

Das adenom der prostata kann auftreten, bereits im alter von 40-50 jahren. Laut der who (welt-gesundheits-organisation) ist eine zunahme der krankheit, von 12% bei männern im alter zwischen 40 bis 49 jahren im alter bis zu 82% in den 80 jahren. Nach 80 jahren des adenoms der prostata liegt in 96% der fälle.

Die untersuchungen führten zu dem schluss, dass das adenom der prostata, die negroid der rasse häufiger ist, und die einwohner von japan und china, mit weniger frequenz. Dies tritt auf, weil die form der ernährung in den asiatischen ländern, in denen sich eine große anzahl von phyto-sterine, haben vorbeugende eigenschaften.

Adenom

Anatomie der prostata

Das eisen liegt im becken, zwischen dem mastdarm und der pubic Symphysis. Hat die form des kopfes der kastanie. Das gewicht der prostata bei männern von 19 bis 31 jahren etwa 16 gramm. Eisen in der norm photoelasticity konsistenz. Die prostata ist von der rechten und der linken fraktionen. Der anteil der usa durch den isthmus. Der isthmus der prostata will, der untere teil der blase und zum teil ragen in das lumen der gallenblase.

Durch die prostata verläuft die harnröhre. Er kommt auf die drüse an der basis und verlässt die zuvor in den oberen teilen. Die prostata wird mit dem blut von cf und direkt in die arterien. Wien (prostata bilden, um den plexus.

Warum tritt das adenom der prostata?

Die ursachen der entwicklung der benignen prostatahyperplasie bis zum ende ist nicht untersucht worden. Studien wissenschaftlichen zusammenhang dieser krankheit mit dem alter des mannes (jahre männer, mehr krank wird, adenom der prostata). Im alter von männern sehr selten krank wird, der benignen prostata.

Mit dem alter veränderungen in der neuro-endokrinen regulation der prostata (nach 40 jahren bei männern die produktion von testosteron verringert und die sekretion von östrogen erhöht).

Es gibt eine reihe von faktoren erhöhen das risiko der entwicklung von adenom der prostata:

  • Genetische prädisposition (jemand aus der familie krank)
  • Übergewicht (führt zu störungen im stoffwechsel und der regelung endokriner)
  • Das ungleichgewicht in der ernährung (essen zu viel salz, scharfe, fetthaltige lebensmittel).

Die forschungen haben gezeigt, dass der einfluss der sexuellen aktivität, konsum von tabak, alkohol, infektionskrankheiten in der entwicklung der benignen prostatahyperplasie.

Anatomie der prostata

Die symptome der benignen prostatahyperplasie

Symptomatisch für eine erkrankung ist abhängig vom stadium der erkrankung.

Es gibt drei stadien der krankheit

1 stufe ist charakterisiert durch das auftreten von beschwerden während der vollständigen entleerung der blase (stadium der entschädigung).

2 phase zeichnet sich durch die große verletzung von der arbeit der blase, in der, nach dem wasserlassen ist immer noch beträchtliche menge von urin (phase subcompensation).

3 phase entwickelt sich eine vollständige dysfunktion der harnblase, die mit dem phänomen paradox, ischuria (auswahl von tropfen urin voll mit der blase).

Alle symptome der krankheit lassen sich in obstruktive (im zusammenhang mit der schwierigkeit, die ausscheidung von urin) und für symptome der reizung.

Obstruktive symptome:

  • Langsam harnstrahl – die geschwindigkeit, mit der sich trennt, ist die urin - und abstieg.
  • Primäre verzögerung urinieren – harndrang tritt nicht sofort nach der entspannung der schließmuskel, und nach einer weile.
  • Sollte das anspannen der bauchmuskeln – , um die miktion kranken fällt deutlich anspannen der muskeln des bauches.
  • Intermittierende wasserlassen , d. h. die notwendigkeit zu urinieren, nach parteien (in der regel der miktion auftritt, ohne unterbrechungen bis zum vollständigen entleeren der blase).
  • Der ausgang der urin tropfen für tropfen am ende der miktion (in der regel ist dies nicht der fall ist),
  • Das gefühl der nicht vollständigen entleerung der blase (in der norm und nach dem urinieren menschen fühlen, die blase völlig leer).

Die gefährlich ist das adenom der prostata?

Das adenom der prostata sein kann:

  • Akuten harnverhaltung ist eine schwerwiegende komplikation der erkrankung, die sich durch die unmöglichkeit der durchführung der miktion. Diese komplikation wird am häufigsten im zweiten oder dritten stadium der krankheit. In der regel akuten harnverhalt entwickelt sich nach unterkühlung, erschöpfung oder langfristige präsenz in der sitzenden position. Diese komplikation wird versucht, durch katheterisierung der blase.
  • Die entzündlichen prozesse, entwickelt, dass auf dem boden des adenoms der prostata. Oft entwickeln kann zystitis (entzündung der harnblase) und die pyelonephritis. Die prävention von komplikationen ist die behandlung des adenoms der prostata.
  • Die steine der blase, die ablagerungen von mineralien, die als folge von unvollständiger entleerung der blase. Die prävention dieser komplikation ist die lösung von unvollständiger entleerung der blase. Wenn alle steine erschienen sind, führen die chirurgische behandlung der benignen prostatahyperplasie mit dem schritt der entfernung der steine.
  • Hämaturie – die entstehung der roten blutkörperchen im urin. Hämaturie erscheint aufgrund der veränderungen der venen des halses der blase. Hämaturie kann die makroskopische (urin rot) und hat nur ein einziger punkt (kann nur installiert werden, im labor). Wenn sie diese komplikation ausgeschlossen werden, steinen und tumoren der blase.
Die diagnose von prostataadenom

Die diagnose der krankheit beginnt immer mit der erfassung der geschichte. 1997 in paris an der sitzung des Internationalen komitees über die benigne prostatahyperplasie, wurde der standard-algorithmus für die diagnose von patienten mit adenom der prostata. In diesem algorithmus enthält die summe der punktzahl aller symptome mit einem einfachen fragebogen genannt (IPSS) und die skala zur bewertung der lebensqualität (QQL). Für die bewertung der IPSS und QQL verwenden punkte. IPSS 0-7 punkte, bedeutet die geringe schwere der symptome. Wenn 8-19 punkte mäßig schwere der symptome und 20-35 abnahme der symptomatik.

Auch in diesem algorithmus enthält die auffüllung täglich wasserlassen (häufigkeit und menge), palpation (digital studio) der prostata und die verschiedenen tools von diagnose-methoden.

Abtasten der prostata (digitale rektale untersuchung der prostata).

Palpation der prostata ermöglicht die bestimmung von größe, konsistenz, empfindlichkeit der prostata (abhängig von der verfügbarkeit von chronischer prostatitis).

Die ultraschalluntersuchung. Mit hilfe einer ultraschalluntersuchung bestimmen den grad der vergrößerung der prostata. Beurteilen die trend-knoten, das vorhandensein von verkalkungen. Auch die ultraschalluntersuchung ermöglicht die schätzung der größe der nieren, das vorhandensein in ihnen die verschiedenen änderungen, die sie begleiten, zu den urologischen erkrankungen.

ETR – die transrektale ultraschalluntersuchung. Diese studie erlaubt es, im detail zu studieren, die struktur der prostata, genaue informationen über ihre dimensionen zu identifizieren, die symptome von chronischer prostatitis oder prostata-krebs. ETR ermöglicht die bestimmung der entwicklung des adenoms der prostata und die ersten termine.

Sehr oft sind die patienten mit einer sehr ausgeprägten hyperplasie der prostata bestimmen die brennpunkte der verkalkung. Die präsenz in der zentralen zone der prostata verkalkung sagt, über das ende (5) der phase der entwicklung der krankheit.

Uroflowmetry– die methode, die sie verwenden, um die messung der verschiedenen eigenschaften des strahles des urins. Diese methode, die auszuführen ist, nicht weniger als 2 mal in bedingungen für die füllung der blase (150-350 ml) und tritt auf, wenn der natürliche wunsch, zu urinieren. Für die bewertung der ergebnisse verwendet werden, Uroflowmetry der kurve, in der sie feiern und die maximale geschwindigkeit, flow der urin. Die strömungsgeschwindigkeit, die größer ist als 15 milliliter pro sekunde, werden als normal betrachtet. Auch wertet die gesamte zeit der miktion. In der regel für das volumen der urin in 100 ml 10 sekunden, für die 400 ml – 23 sekunden.

Studien haben gezeigt, dass es einen zusammenhang mit indikatoren der miktion alt. In der norm wird angenommen, dass die strömungsgeschwindigkeit reduziert sich auf 2 millimeter/sekunde alle 10 jahre. Diese abnahme der geschwindigkeit erklärt sich durch die alterung der wand der blase.

Die definition der restharn nach der miktion ist von großem wert, um festzustellen, das stadium der krankheit, sowie für die definition von indikationen für die rechtzeitige behandlung. Rest-urin bestimmen, mit hilfe einer ultraschalluntersuchung unmittelbar nach der miktion. In letzter zeit Uroflowmetry, kombiniert mit der definition der restharn.

Cystomanometry – methode, mit der bestimmt wird der druck innerhalb der blase. Diese methode ermöglicht die messung von intravesical der druck in den verschiedenen stadien der füllung der harnblase, und auch während der miktion.

In einer gesunden person die anfängliche dringlichkeit der wasserlassen tritt auf, wenn es in einer blase von 100 bis 150 milliliter urin, und der druck ist 7-10 zentimeter wassersäule. Wenn die kapazität der blase füllt bis zu 250 bis 350 milliliter, die dringlichkeit der miktion heftig und verstärkt. Wenn diese normal intravesical druck von 20 bis 35 zentimeter wassersäule. Diese reaktion der blase genannt wird normo-therapie.

Die erhöhung der intravesical druck (über 30 cm wassersäule) mit dem volumen der blase von 100 bis 150 millilitern spricht von hyperreflexivity (aktualisiert die reflexion des detrusor). Und im gegensatz dazu eine abnahme der druck (10 bis 15 cm wassersäule) während der füllung der blase bis zu 600-800 ml spricht man von der schluckauf-reflex detrusor. Reflexogenic detrusor, ermöglicht die beurteilung der funktion der sicherung, und die beziehung zwischen volumen und druck gekennzeichnet, elasticheskie die eigenschaften des detrusor.

Cistografía – methode für die untersuchung der blase mit dem einsatz von kontrast. Es gibt downstream und upstream cistografía. Rückgang der cistografía bedeutet die bewegung, der kontrast von oben nach unten. Dieses verfahren ermöglicht die bestimmung der standard-füllung im bereich des blasenhalses. Auf die erfassung dieser standard - gefüllt sieht aus wie der höcker. Aufsteigender cistografía ermöglicht die bestimmung der deformation der harnröhre im bereich der prostata.

Computertomographie und kernspintomographie resonanz – diese studios bieten ihnen detailliertere informationen (die beziehung zu den nachbarn-gesetz) von der prostata-adenom.

Die behandlung der benignen prostatahyperplasie

Die medikamentöse behandlung

Alpha-blocker antagonist von adrenergen rezeptoren. Diese medikamente vermindern den tonus der glatten muskulatur der strukturen des blasenhalses und der prostata, was zu der verringerung der harnröhre widerstand beim wasserlassen. Diese arzneimittel angewendet werden soll, eine länge von mehr als 6 monaten. Die therapeutische wirkung wird beobachtet, in 2 bis 4 wochen der anwendung dieser medikamente.

Die behandlung der pflanzliche heilmittel

Die behandlung phyto-pharmaka

Die behandlung von phyto-arzneimitteln wurde dies seit der antike. In der letzten zeit, diese medikamente sind sehr populär geworden in den ländern europas, japan und die usa.

Einer der französischen arzneimittel-aus der frucht der sägepalme, die einen inhibitorischen effekt auf die 5-alpha-reduktase. Auch lokale antiproliferative und entzündungshemmende wirkung.

Studien haben gezeigt, dass eine kontinuierliche nutzung der droge (während 5 jahren), führt die verringerung des volumens der prostata und der restliche umfang des urins und lindert auch die symptome der krankheit. Die software zeichnet sich durch die gute verträglichkeit und das fehlen von nebenwirkungen.

Andere arzneimittel, hergestellt aus der frucht der palme Sabal, besitzt entzündungshemmende eigenschaften, antiexudative (verhindert die ansammlung von pathologischen flüssigkeit), antiandrogene aktion (durch die hemmung der 5-alpha-reduktase-hemmer). Das medikament hat keinen einfluss auf das niveau der sexuellen hormone, ändert nicht das niveau der blutdruck, wirkt sich nicht auf die sexuelle funktion haben. Die behandlung phyto-medikamente gehen, um die benigne prostatahyperplasie ersten und zweiten grades.

Die chirurgische behandlung der benignen prostatahyperplasie

Die chirurgische behandlung durchgeführt werden kann angaben dringend oder routinemäßig. Die elektiven eingriffen erfolgt nur nach einer vollständigen untersuchung des patienten.

Prävention der benignen prostatahyperplasie

  • Journal der mobilität und der körperlichen aktivität (aber ohne übermäßige belastung). Körperliche aktivität reduziert das risiko einer stagnation der prozesse im becken.
  • Die gesunde ernährung, der verzicht auf die ernährung von sauren, salzigen scharfen geräucherten produkte. Die obligatorische präsenz in der ernährung von obst und gemüse, sowie vitamine aus allen gruppen.
  • Der kampf gegen das übergewicht (verbessert den stoffwechsel im ganzen körper).
  • Ausschließen die nutzung der im bereich der gabelung der dinge: unterwäsche aus den hosen.
  • Ausschließen casual sex als ein mittel der prävention von sexuellen infektionen.

Wenn es bösartig ist von der adenom der prostata?

Das adenom der prostata – neubildung gutartige definition. Sie wachsen nicht in den geweben nachbarn, und es gibt keine metastasen.

Jedoch mit der zeit, das adenom der prostata sein kann, böse. Entwickelt sich prostatakrebs. In der regel ist "der erste bell", die beschilderung auf die entwicklung eines bösartigen tumor, wird die erhöhung der blutspiegel des prostata-spezifisches antigen. Schließlich hilft die bestätigung der diagnose aus der biopsie.

Der prostatakrebs, im gegensatz zu den adenomen, ist in der lage, zu keimen im gewebe nachbarn und geben metastasen. Der erfolg der behandlung hängt in großem maß dafür, wie früh bereits begonnen hat.