Die operation der prostata-adenom: indikationen, arten von maßnahmen, die folgen -

Die chirurgische behandlung der benignen prostatahyperplasie ist immer noch sehr relevant ist das problem der modernen urologie. Trotz allem, was die profis alle kräfte, die versuchen, reduzieren den anteil der chirurgischen eingriffe, die sie noch brauchen nicht weniger als ein drittel der patientinnen.

Die operation des adenoms der prostata wird oft die einzige ausgabe, in der lage nicht nur zu befreien, dem mann mit dem tumor, sondern auch ihre lebensqualität verbessern, sowie probleme mit dem wasserlassen ist oft nicht möglich, das problem zu beheben, die durch keine andere technik.

Die operation

Nach der häufigkeit von prostata-operation belegen einen soliden zweiten platz in der urologie. Bis zum verschieben, kämpft mit der krankheit, die mit der verwendung der medikamente, aber die therapie ist konservativ, da nur eine vorübergehende wirkung, so dass drei von zehn patienten werden gezwungen, schlafengehen unter das skalpell eines chirurgen.

Die wahl einer bestimmten methode der chirurgischen behandlung hängt von der größe des tumors, alter des patienten, der anwesenheit von begleiterkrankungen, die technischen möglichkeiten der klinik und dem personal. Es ist kein geheimnis, dass interventioneller verfahren ist das risiko für verschiedene komplikationen, und mit dem alter die wahrscheinlichkeit erhöht sich daher, die messwerte und kontraindikationen dem gebiet der urologie passen sehr sorgfältig.

Hinweise und gegenanzeigen zur operation

Die indikationen zur chirurgischen entfernung des adenoms der prostata sind:

  • Eine starke verengung der harnröhre funktionsstörung der harnblase, wenn im letzteren verzögert wird, wird eine große menge von urin;
  • Die steine in der blase;
  • Chronische niereninsuffizienz;
  • Akuten harnverhalt, der sich mehrmals wiederholt;
  • Blutungen;
  • Infektionen und entzündlichen veränderungen in den organen des harnsystems.

Im fall von tumoren, wenn das volumen der prostata überschritten 80-100 ml hat sie viele steine in der blase, die strukturelle veränderungen in der wand der blase (divertikel) wird der vorrang gegeben, die offene radikale operation – adenomectomy.

Wenn der tumor der brustdrüse nicht mehr als 80 ml volumen, kann man die transurethralen resektion prostataadenom. Ohne eine starke entzündliche prozess von den steinen, ein kleines adenom bevorzugt werden endoskopische methodik mit dem einsatz des lasers, von der stromversorgung.

Wie bei jeder art der chirurgischen behandlung, die chirurgie hat seine kontraindikationen, darunter:

Hinweise und gegenanzeigen zur operation
  1. Schwere lebererkrankung pathologie des herzens und der lunge (wegen der notwendigkeit der durchführung einer vollnarkose, die gefahr von blutungen);
  2. Akutes nierenversagen;
  3. Akute zystitis, pyelonephritis (arbeiten nach der beseitigung der entzündlichen erscheinungen höhen);
  4. Akuten allgemeinen infektionskrankheiten;
  5. Aneurysma der aorta und schwere der atherosklerose.

Es ist klar, dass viele kontraindikationen, können in der kategorie " über, da das adenom eine oder andere weise beseitigt werden, so dass in ihrem fall der patienten übermitteln einer korrektur von verletzungen, was macht die operation sicherer.

Arten von operationen an der prostata-adenom

Abhängig von der anzahl der maßnahmen und der zugang unterscheidet unterschiedliche formen der entfernung des tumors:

  • Geöffnet adenomectomy;
  • Transurethralen resektion;
  • Minimal-invasive und endoskopische verfahren mit laser-verdampfung, kriodestrukzija, mikrowelle therapie etc.

Offene adenomectomy

Die behandlung des adenoms der prostata durch eine offene operation drei jahrzehnten war fast die einzige möglichkeit, entfernen den tumor. Heute erfunden viele andere methoden der behandlung, aber diese intervention nicht verlieren ihre relevanz. Indikationen für die operation sind die großen tumoren (mehr als 80 ml), verwandte steine, divertikel der blase, die möglichkeit der malignen transformation des adenoms.

Offene adenomectomy erfolgt durch offene blase, was heißt abdominale operation. Dieser eingriff erfordert eine vollnarkose, und seine kontraindikationen ist es möglich, durch die anästhesie.

Den fortschritt eines vorgangs adenomectomy umfasst mehrere schritte:

  1. Nach der behandlung in die desinfektionslösung und rasur, hausschuhe, erfolgt die inzision der haut und des unterhautzellgewebes bauch in längs-und querrichtung (spielt nicht am anfang der funktion und bestimmt die präferenzen des arztes und der angewandten taktik insbesondere der klinik);
  2. Nach erreichen der vorderen wand der blase, der letzte schnitt, der chirurg untersucht die wand und den inhalt der vollmacht auf das thema steine, unebenheiten, neubildungen;
  3. Digital die auswahl und entnahme von gewebe aus dem tumor über der blase.

Die bühne und war verantwortlich für die operation gilt als die entfernung des tumors selbst, die komprimierung von leerzeichen in der harnröhre, die der chirurg führt einen finger. Handhabung erfordert geschick und erfahrung, nachdem der arzt wirkt fast blind, wobei der schwerpunkt nur auf ihre taktile empfindungen.

Bei erreichen der finger des innen loch der harnröhre, der urologe sanft bricht die schleimhäute und die finger sauber tumorgewebe, mehr geschoben von der schilddrüse in der peripherie. Zur erleichterung der auswahl des adenoms finger der anderen hand, die sie in den anus ein, kann der chirurg bewegen, wird die prostata nach oben und nach unten.

Arten von operationen an der prostata-adenom

Wenn der tumor markiert ist, wird über der offenen blase, versuchen zu handeln, mit sorgfalt, um nicht zu beschädigen, andere organe und strukturen. Empfangen tumor masse in die pflicht richtet sich an histologisch.

In der frühen postoperativen phase mit hoher wahrscheinlichkeit von blutungen, da keiner der methoden nicht in der lage, sie vollständig zu entfernen das ist die konsequenz der intervention. Die gefahr besteht, nicht so sehr auf das volumen der blutverlust, sondern auf die möglichkeit der bildung von faltung von blut in der blase, kann das schließen der austrittsöffnung und blockiert den ausgang des urins.

Für die prävention der blutung und obstruktion der blase angewendet ständige waschen sterilen lsung physik mit hilfe von röhren untergebracht werden, in das lumen der behörde. Das rohr wird noch in einer blase für etwa eine woche, während der sich langsam wieder hergestellt wurde das gewebe beschädigt und die wand der gefäße, die flüssigkeit, die wäsche wird sauber, was bedeutet, das ende der hämophilie.

Die ersten tage mit dem kranken empfehlen, die blase zu leeren mindestens einmal pro stunde, zur verringerung der druck der flüssigkeit an der wand der behörde und nur auferlegt werden, durch die nähte. Dann kann man mit weniger oft mal für eine stunde und eine hälfte-zwei-stunden-rezeption. Die vollständige wiederherstellung des beckens kann bis zu drei monate.

Ein zweifelloser vorteil der abdominal-adenomectomy ist ihre radikale, d. h. vollständig und dauerhaft die operative entfernung des tumors und seiner symptome. Durch die hohe wirksamkeit der patienten, die den "egoistischen" die lange dauer des aufenthalts im krankenhaus (bis woche und eine halbe, wenn ohne komplikationen in der strömung, und im falle von komplikationen während mehr zeit), die notwendigkeit, "überleben", die vollnarkose ist das risiko von komplikationen durch die wunde (eiter, blutungen, fisteln), das vorhandensein von narben auf der vorderseite der bauchwand.

Transurethrale resektion der

Transurethralen resektion (der TOUR) als "gold standard" in der behandlung der gutartigen hyperplasie der prostata. Diese operation häufig durchgeführt wird, und, jedoch, ist es sehr schwierig, es erfordert die vervollkommnung der meisterschaft und schmuck der technik des chirurgen. Die TOUR zeigt, dass patienten mit adenom, dass das volumen der brust nicht überschreitet 80 ml, und wenn die voraussichtliche dauer der intervention nicht mehr als eine stunde. Im falle von tumoren oder die wahrscheinlichkeit der malignen transformation von tumoren bevorzugt offene adenomectomy.

Die vorteile der TOUR sind der mangel an postoperativen nähte und säume, kürzere rehabilitationszeit und schnelle verbesserung des wohlbefindens des patienten. Unter den unzulänglichkeiten, die unfähigkeit, die entfernung von adenomen großen, sowie die notwendigkeit, in der klinik von modernsten ausrüstungen und teuer, dass sie wissen, zu verwenden, ausgebildet und mit erfahrung für den chirurgen.

Transurethrale resektion der

Das wesen der trans-in die harnröhre entfernung des adenoms besteht im abschnitt von tumoren durch die harnröhre. Der chirurg mit den instrumenten endoskopische (resektoskop) dringt in den kanal der harnröhre in die blase sieht, befindet sich der ort, der lage des tumors und extrahiert aus der gruppe der schleife.

Die dauer der operation beschränkt sich auf außerhalb der öffnungszeiten. Dies hängt mit den eigenschaften der position des krank – er liegt auf dem rücken, die füße getrennt und angehoben, sowie eine lange präsenz in der harnröhre von einem ziemlich großen durchmesser des werkzeugs, kann dies später, die schmerzen und die blutungen.

Adenom entnommen werden, nach den teilen, in form von spänen, bis zu dem zeitpunkt, als angezeigt im vista-parenchym der drüse. In der blase zu dieser zeit sammelt sich eine beträchtliche menge von flüssigkeit, die mit der wasserlinie in ihr "die feinen spänen" des tumors, die gelöscht werden, mithilfe eines speziellen instruments.

Nach der exzision des tumors und waschen sie den hohlraum der blase chirurg noch einmal überprüft, das fehlen von blutgefäßen zu blutungen, die sein können, geronnen zu vermeiden. Wenn alles in ordnung ist, resektoskop erholt sich nach außen, und in der blase, schiebt einen katheter Foley.

Nach dem entfernen des katheters männer bemerken eine deutliche linderung der urin kommt frei-und ein guter schuss, aber das erste mal, dass der urin kann rötlich farbe. Angst lohnt sich nicht, das ist normal und sollte nicht wieder auftreten. In der postoperativen phase wird empfohlen, häufig urinieren, um zu vermeiden, dehnung der wände der blase, ließ die regeneration der schleimhaut.

Zwischen sanften techniken der behandlung von prostata-adenom tragen laparoskopische entfernung. Erfolgt mit hilfe von maschinen eingeführt, die in die beckenhöhle durch die perforationen der bauchdecke. Technisch, diese operationen sind komplex, erfordern ein eindringen in das innere des körpers, daher die präferenz der selbst dreht.

Minimal-invasive operationen an der prostata

Minimal-invasive möglichkeiten der behandlung, mit erfolg entwickelt und integriert werden in den verschiedenen bereichen der chirurgie und der urologie. Dazu gehören:

  • Ein thermo-therapie;
  • Vaporization mit hilfe von elektrischem strom;
  • Electrocoagulation tumor;
  • Die kryotherapie;
  • Laser-ablationem.
Laser-verdampfung adenoms der prostata

Die vorteile der minimal-invasiven behandlung sind die relative sicherheit, mit der geringsten anzahl von komplikationen im vergleich zu operationen, kurze rehabilitationszeit, ohne vollnarkose und die möglichkeit ihrer anwendung auf die männer, für die eine operation kontraindiziert ist grundsätzlich von einer reihe von komorbiditäten (schwere insuffizienz von herz und lunge, die pathologie der blutgerinnung, diabetes mellitus, hypertonie).

Gemeinsame in diesen techniken, kann man den zugang durch die harnröhre ohne schnitte der haut und die möglichkeit der örtlichen betäubung. Die unterschiede bestehen nur in form von körperlicher energie, zerstört die tumor – laser, ultraschall, strom, etc.

Bereich thermotherapie besteht in der einwirkung auf das gewebe von tumoren high-radar, die erhitzt und zerstört werden. Die methode kann angewendet werden, wie transurethralen, und durch die einführung eines geradeaus-fischadler in das rektum, die schleimhaut während des verfahrens nicht beschädigt wird.

Die verdampfung nimmt hitze, das gewebe, die verdampfung von flüssigkeit aus den zellen und ihrer zerstörung. Dieser effekt kann erreicht werden, handeln, elektro, laser, ultraschall. Das verfahren ist sicher und wirksam.

Wenn sie gebildet, im gegenteil, das adenom wird zerstört durch die wirkung der kälte. Das standard-tool dafür ist der stickstoff in der flüssigkeit. Die wand der harnröhre während des verfahrens erwärmt wird, um schäden zu vermeiden.

Die behandlung des adenoms der prostata mit laser ist sehr effizient und eine der modernsten methoden, sich von einem tumor. Ihre bedeutung liegt in der tumor das gewebe der laserstrahlung und zur gleichen zeit der blutgerinnung. Vorteile der laser-behandlung – die schnelligkeit, die sicherheit, die möglichkeit der anwendung der schweren und älteren patienten. Die wirksamkeit des laser entfernung der prostata vergleichbar ist mit diesem, wenn GEDREHT wird, mit der möglichkeit von komplikationen, mal weniger.

Laser-verdampfung ist, wie das sprichwort sagt, "der letzte schrei" im bereich der minimal-invasiven behandlung des adenoms der prostata. Die auswirkungen werden mit laser, emission von grünen strahlen, was dazu führt, dass der siedepunkt des wassers in die zellen des tumors, die verdunstung und die zerstörung des parenchym adenom. Komplikationen im zusammenhang mit der behandlung fast nicht geschehen, und die patienten bemerken eine schnelle verbesserung des wohlbefindens nach der operation.

Mögliche auswirkungen der operation auf das adenom der prostata und der sanierung von

Egal, chirurgen, auszuschließen, mögliche komplikationen der radikalen behandlung kann nicht. Haben ein besonders hohes risiko, wenn abdominal - betrieb, hat sich die TOUR, und im fall der endoskopische ablation minimal ist.

Die häufigsten komplikationen in der frühen post-operativen, können sie prüfen:

  1. Blutungen;
  2. Infektiös-entzündlichen veränderungen;
  3. Die thrombose in den venen der beine, der lungenarterie und ihrer äste.
Das adenom der prostata

Über die langfristigen auswirkungen werden entwickelt, die die organe des beckens. Ist eine stenose (verengung) der harnröhre auf dem hintergrund der expansion des bindegewebes, die sklerose der wand der blase statt download der harnröhre, störungen der sexuellen funktion, inkontinenz von urin.

Zur vermeidung von komplikationen, ist es wichtig, die anweisungen des arztes über das verhalten unmittelbar nach der intervention sowie zu einem späteren zeitpunkt nach, bis der stoff komplett wiederhergestellt. In der postoperativen phase sollte:

  • Beschränken körperliche aktivität nicht weniger als im monat;
  • Ausschließen sexuelle aktivität in einem monat, mindestens;
  • Haben sie eine gute diät von trinken und rechtzeitige entleerung der blase (besser – oft mehr);
  • Verzichten würzig, scharf, salzig, alkohol, kaffee;
  • Alle tage der durchführung der gymnastik zur aktivierung der durchblutung und verbessert die allgemeine ton.

Die behandlung des adenoms passieren kann kostenlos in einem öffentlichen krankenhaus, aber viele patienten entscheiden sich für die zahlung der operation. Die kosten sind sehr variabel, abhängig vom niveau der klinik, der ausrstung und der stadt.