Das adenom der prostata, in welchen fällen ist eine operation notwendig

Wenn die behandlung mit medikamenten führt nicht zu dem gewünschten ergebnis, dass sie vergessen, was ist ein leben ohne schmerzen, und es entstand die verletzung der potenz, haben, hilfe an den chirurgen. Im fall der adenome wird davon ausgegangen, teilzeit, weniger als die vollständige entfernung der prostata.

Die moderne medizin hat in seinem arsenal eine große anzahl von methoden, die erlauben, die schnell und effizient lösen, in der wörtliche sinn der ms gravierendes problem. Im folgenden sind einige der am weitesten verbreiteten methoden, sowie die methoden, mit denen sie die zukunft.

das adenom der prostata

Offene prostatektomie (traditionelle version)

Es ist einer der ersten, der methoden, der angenommen wurde für die medizin.

Vor-und nachteile

Im vergleich zu den modernen technischen nachteile dieser methode sind vielfältig:

  • hohes risiko für das auftreten von komplikationen.
  • die lang anhaltenden erholung nach dem eingriff;
  • der schmerz der operation;
  • das auftreten von postoperativen narben;
  • ein großer verlust von blut (ein großes risiko, wenn die betroffene person, die blutgerinnung oder zeigt die rezeption von antikoagulantien).

Die folgen der intervention

Diese art von manipulation gehen können, begleitet von komplikationen, insbesondere:

  1. Entzündungen der erkrankung.
  2. Die blutung.
  3. Die verletzung von leistung, einschließlich retrograde ejakulation (50% der männer).
  4. Inkontinenz von urin.
  5. Die strikturen der harnröhre-kanal.
  6. Die thrombose der adern der pickel.

Die erholungsphase

In der regel mehrere wochen dauern. In den ersten tagen nicht gestattet ist das aufstehen, erhöht das risiko für die entstehung von thrombosen. Für die wiederherstellung der normalen miktion angewendet wird ein katheter, der löscht dann über 1-3 wochen.

Transurethrale resektion der (RTU) - prostata

die resektion des adenoms der prostata

Heute ist diese methode der "goldstandard" der behandlung des adenoms. Entfernung von gewebe aus der brust erfolgt auf kosten von der einwirkung des elektrischen stroms. Die methode bedeutet nicht, schnitte, tool, chirurg (resektoskop) führt durch die harnröhre. Entlang die gesamte behandlung erfolgt eine visuelle kontrolle der feld-op erfolgt unter örtlicher betäubung oder regionaler ebene, etwa eine stunde dauert.

Die vor-und nachteile

Diese methode hat viel mehr vorteile im vergleich mit der offenen chirurgie:

  • gute toleranz des patienten;
  • kurze erholungsphase;
  • das risiko von blutungen reduziert wurde;
  • geringen prozentsatz komplikationen.
  • das fehlen von narben, von den nähten.

Als nachteile werden können, sei darauf hingewiesen, dass einschränkungen:

  • die entfernung der adenome - kleine abmessungen;
  • die möglichkeit des auftretens von blutungen postoperativ bei menschen, die blutverdünner nehmen (vor der operation sollten sie die einnahme).

Was erwarten sie nach der manipulation

Diese methode der entfernung der prostata hat ihre komplikationen und unerwünschte folgen:

  1. Die blutung.
  2. Das syndrom der vergiftung von wasser aus dem körper (TOUR-syndrom).
  3. Der schaden der harnwege.
  4. Infektionskrankheiten-die entzndlichen komplikationen.
  5. Inkontinenz von urin.
  6. Die verletzung der potenz.

Im allgemeinen ist der prozentsatz derer, die nach der operation erschienen sind komplikationen relativ kleinen 15% bis 30%, während die effizienz beträgt 90 %.

Merkmale der wiederherstellung

Nach der feier, die von der manipulation der blase drainiert der katheter. Der katheter entfernt in 3-4 tagen, und bereits nach 5 bis 7 tagen im falle der abwesenheit in dieser zeit keine komplikationen des kranken sind, was zu der entlassung aus dem krankenhaus für die ambulante versorgung.

Transurethralen endoskopischen laser-chirurgie

Heute ist für die entfernung der prostata häufig verwendet wird die methode von der TOUR. Doch stattdessen kommen die modernsten methoden, insbesondere der umgang mit dem einsatz von laser.

Die vorteile der operation-entfernung der prostata mit laser bei prostataadenom heute liegen auf der hand: der einsatz dieser technologie ermöglicht höhere präzision und verhindern versehentliche beschädigung in der nähe von organen, geweben und nerven (das ist wichtig für die erhaltung der macht), das risiko von blutungen auf kosten von der vereinigung von gewebe mit laser

Über die methode

Entfernen laser zu lasten der einfluss und die autorität der laserstrahlen in verschiedenen längen. Der laserstrahl dringt in das gewebe ein, wodurch ihre zerstörung (verdampfung, koagulation) der einfluss der erhöhung der temperatur.

Vielmehr untersucht und ausführlich in die techniken der laser-chirurgie ist:

  • transurethralen foto selektive verdampfung der prostata (PVP) mit der teilnahme-und kalium-titan-phosphat-laser (KTF oder "grün" - laser);
  • transurethralen der enukleation der prostata mittels laser (HoLEP).
das adenom der prostata enukleation

Wenn man die zweite methode, die manipulation beinhaltet die einführung des laser - installation über die harnröhre. Das gerät ist ausgestattet mit einem optischen system ausgestattet, das erlaubt die handhabung von laser unter kontrolle der sehkraft.

Laser-energie, die sich primär mit der spitze der faser, zum schneiden von gewebe aus der brust, löschen, ohne auswirkungen auf die kapsel der prostata. Nachdem dieses gewebe wird verschoben in die blase und werden gelöscht. Koagulation der blutenden gefäße erfolgt durch entfernen der spitze der faser von 3-4 mm der kapillare. Dieses verfahren ermöglicht das entfernen von adenom mit großen abmessungen (mehr als 200 cc).

Vor-und nachteile

Die vorteile dieser methode sind:

  1. Hervorragende portabilität (ein vorgang, der vorsichtig).
  2. Unerwünschte komplikationen und auswirkungen, einschließlich blutungen, sind sehr selten.
  3. Die wiederherstellung und der rehabilitation.
  4. Das leben ohne den verlust der leistung (der anteil der komplikationen ist weniger als 1 %).
  5. Die möglichkeit der anwendung bei patienten, die antikoagulanzien einnehmen, das risiko von blutungen.
  6. Das entfernen kann durchgeführt werden in jedem volumen des adenoms.

Und nach der operation?

Die wirksamkeit der methode ist nahezu 100% mit minimalem risiko für das auftreten von komplikationen und rezidiven. Insbesondere ist nicht - keine verletzung der leistung. Der urin kommt in die norm, fast unmittelbar nach der operation. Die operation, ohne blutvergießen, und das bedeutet, dass das risiko von blutverlust ist sehr gering.

Die operation dauert eine stunde oder zwei, je nach größe des adenoms. Nach 2-3 tagen krankenhausaufenthalt, führt den katheter, und der patient sich in der ambulanten therapie.

Wie ihr seht, sind die optionen für die entfernung der prostata viel, allerdings ist die wahl der methode ist anders. Er ist abhängig von alter, die bedeutung der erhaltung der leistung, der größe des adenoms und ist bestimmt der behandelnde arzt. Aber die tatsache, dass moderne technologien ermöglichen es, viele haben ein erfülltes leben, die gesundheit, und da der mensch in jeder situation, ist unbestreitbar!

Das niveau des adenoms der prostata ist ein verfahren?

Fast 50% der männer, die mindestens 50 jahre alt sind, befinden sich mit der unangenehmen krankheit, die in der medizin bezeichnet, die benigne prostatahyperplasie oder adenom der prostata. Es ist die pathologische wucherung von gewebe der prostata. Die ursachen für ihre entstehung noch nicht untersucht worden, aber die ärzte neigen zu der meinung, dass änderungen auftreten, aufgrund von verletzungen, hormonelle.

Es gibt nur drei stadien der erkrankung, die anders sind als die von der symptomatologie und der methodik der behandlung. Das zweite stadium ist charakterisiert durch die verletzung von betriebs-blase, die nieren, die harnwege. Die erste nicht-leere beim wasserlassen. Die muskeln der behörde, die schwer von degenerativen veränderungen. Der urin in der blase nicht voran, der umfang der behörde beginnt, zu erhöhen. Für die komplette entleerung der behörde und daraus die flüssigkeit kranken hat, zu streben und, in folge, stark erhöht den blutdruck.

Die behandlung des adenoms der prostata muss umfassend sein. In der ersten phase der verbesserung der zustand des patienten mit konservativen methoden. Ist die ernährung der hormon-ersatz-therapie, die volksmedizin. Wenn die medikamentöse behandlung nicht wirksam ist, muss ein chirurgischer eingriff, der arzt entfernt das überschüssige gewebe mit einem speziellen tool.

das adenom der prostata-operation

Die indikationen für die durchführung der operation

Die bph kann allmählich an größe zunehmen auf kosten von der erweiterung von gewebe der prostata. Dies führt zu schweren komplikationen, sowie komprimierte angrenzenden organe (blase, niere) und besorgt über ihre arbeit.

In diesem fall, die diät und die medikamente nicht helfen, ist es notwendig, eine chirurgische intervention. Die operation weist in diesen fällen:

  • die anhaltenden schwierigkeiten mit der entleerung der blase;
  • partielle entleerung der blase;
  • befleckt von blut im urin;
  • verursacht staus in der blase und der bildung von ablagerungen.
  • infektionskrankheiten;
  • die entzündung der unterschiedlichen ätiologie;
  • das eindringen von urin in das blut, die vergiftung des organismus;
  • bei eingeschränkter nierenfunktion.

Laut statistik 70% der fälle effizient lösen sie das problem mit diäten und medikamenten.

Heute gibt es mehrere techniken, die helfen, um loszuwerden, der krankheit und zu einem normalen leben zurückkehren.

Die laser-therapie

Behandlung der gutartigen hyperplasie der prostata kann mit hilfe des lasers. Ist die weichere form, die angezeigt wird, die menschen unabhängig von alter des patienten und sein gesundheitszustand. Nach der lasertherapie tritt die wiederherstellung der funktionalität der organe der harnwege und präsentiert sich in der regel der miktion, die rehabilitation dauert ein wenig.
Die wichtigsten vorteile der behandlung der benignen prostatahyperplasie mit laser:

  • die methode hilft, um die maximale anzahl von positiven ergebnissen;
  • das risiko für die gesundheit des patienten wird auf ein minimum reduziert;
  • der patient bleibt im krankenhaus für zwei tage;
  • fast keine kontraindikationen;
  • das sammeln von urin-katheter wird nur für 24 stunden;
  • minimiert das risiko von blutungen während oder nach der operation.

Die ablation durch laser

Ist eine der zwei arten von laser-therapie, nach, dass die proliferation von gewebe der prostata gestoppt wird, und alles, was der überschuss wird entfernt mit hilfe von verdampfung oder verbrennung. Diese technik ist effektiv, wenn das adenom noch nicht zeit gehabt, zu wachsen bis zu einer größe von 140 cm3. Es wird empfohlen, die männer des jungen alters. Das positive ergebnis zu 98%.

Laser-enukleation

Diese methodik umfasst die beseitigung von lasern aller gutartigen tumoren der organisationen in der prostata. Es weist die patienten auf die diagnose der bph zweiten und dritten grades. Das verfahren ermöglicht es, sicher zu entfernen und die bildung von großen größe. In der folge wird zurückgesetzt, die funktionen der harnwege, normalisiert sich der harndrang, gibt die leistung.

Nach der feier - laser-enukleation der gewebe wird an ein labor geschickt, um die untersuchung, um auszuschließen, die möglichkeit der entwicklung von krebs der prostata.

das adenom der prostata laser

Transuretralna resektion

Diese technik ist die beliebteste unter den patienten, bei denen diagnostiziert, das adenom der prostata. Wird verschrieben, nachdem eine vollständige untersuchung des körpers, wenn keine gegenanzeigen vorliegen und ob die behandlung unwirksam.

Die operation erfolgt durch eine operation des gerätes, der ihnen zugriff auf die prostata über die harnröhre. Der chirurg weitet die harnröhre oder löscht das adenom. Um den vorgang auszuführen, erfordert die epiduralanästhesie.

Sobald der arzt der vorgang abgeschlossen ist, werden alle geräte, die recycelt werden, und das gewebe wird an ein labor geschickt. Der patient kann nicht geleert werden, so führen sie den katheter, um den abfluss von urin und blut. Die verjährung nach einer woche, wenn keine komplikationen. In der zeit der sanierung muss eine diät einhalten, mit ausnahme alkoholischer getränke, fette und stark gewürzte speisen, sowie alle produkte, die haben sogar eine leichte handlung nützlich.

Adenectomy

Diese methodik konzentriert sich auf die beseitigung des adenoms der prostata. Vor beginn der intervention ist es notwendig, epidural-oder spinalanästhesie.

Der vorteil dieser therapie ist, dass der arzt hat direkten zugang zu dem adenom und kann ohne hindernisse auf und ziehen sie sie mit dem finger. Kleinbuchstaben prozent der patienten, die sich vor komplikationen bei der miktion nach dem eingriff, durch den abschnitt der harnröhre. Die behandlung der benignen prostatahyperplasie diese methode ermöglicht die minimierung der möglichkeit des auftretens von verletzungen der blase.

Nach der durchführung der operation, der patient braucht pflege. Sie legen katheter - ausgaben von blut und urin, zu beobachten, die indikatoren für die hmodynamik. Für die verringerung der intensität der gefühle, die schmerzhaft, verschreiben schmerzmittel.

In den ersten zwei tagen nach der operation wird der patient muss eine flüssige diät. Die zeit der rehabilitation nach der entfernung der benignen prostatahyperplasie, dauert es vier bis sechs wochen.

Adenectomy weist den patienten mit der diagnose benigne prostatahyperplasie, prostataadenom, erreichte eine größe von 75 gramm, während die konservative behandlung nicht zur verbesserung der zustand des patienten. Führt die operation, arzt, chirurg, spezialist in der urologie.

Kontraindikationen

Nicht immer kann die durchführung der operation der benignen prostatahyperplasie, da gibt es eine reihe von kontraindikationen. Sie können nicht das problem lösen, indem eine chirurgische intervention von patienten:

das prostata-adenom bei männern
  • krampfadern, erweiterte vene, in der blase;
  • herzinsuffizienz und anderen problemen des herzens;
  • störungen der blutgerinnung.
  • die akuten erkrankungen, die von einem der organe;
  • ankylose der hüfte.

Wenn kontraindikation für die durchführung einer chirurgischen intervention nicht, adenom langsam, aber erhöht in der größe, lohnt sich nicht weiter aufgeschoben werden. Je früher wurden die behandlung der benignen prostatahyperplasie wird durch die operation, je schneller der patient kann wieder ein normales leben zu führen.